!!! WICHTIG - Corona News!!!

Basierend auf den Beschlüssen der Bundesregierung vom 28.10.2020 und 25.11. die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern ist die touristische Beherbergung von Personen zu Erholungszwecken untersagt, um die Ausbreitung des Coronavirus (Covid-19) einzudämmen. Dies gilt ab 02.11.2020 bis voraussichtlich 20.12.2020. 
Die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Gäste und Mitarbeiter haben für uns höchste Priorität. Aus diesem Grund und um die weitere Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen, bieten wir bis zum 20.12. keinen Aufenthalt in unseren Ferienunterkünften an.  

Jetzt E-Mail schreiben

Geschichte

  • 12. Jahrhundert erste Erwähnung bezieht sich auf die gleichnamige Kleinstadt im Südwesten der Insel
  • Mitte des 13. Jahrhunderts war der Ort Usedom die Lieblingsresidenz der Herzöge von Pommern
  • Erste Hälfte des 13. Jahrhunderts begann nach jahrzehntelangen Kämpfen zwischen slawischen Einwohnern und Dänen die Einwanderung der deutschen Siedlern
  • 1295 erhielt die Stadt Usedom lübisches Stadtrecht
  • 1630 landete die schwedische Armee unter Gustav II. Adolf in Peenemünde
    zwischen 1648 und 1720 war die Insel Usedom Schauplatz
     kriegerischen Auseinandersetzungen Brandenburg-Preußen und Schweden
  • 1713 gehörte die Insel endgültig zu Preußen an
  • Erste Hälfte des 18. Jahrhunderts kam der Ausbau der schwer befahrenen Swine zustande
  • 1764 entstand an der Mündung des Swine die Stadt  Swinemünde   
  • 1824 bzw. 1825 begann der Badebetrieb in Heringsdorf und Swinemünde
  • Mitte des 19. Jahrhunderts auch noch in Koserow, Zinnowitz und Ahlbeck
  • Der Bekanntheitsgrad der Insel Usedom stieg erst nach der Reichsgründung
  • Die Insel hatte im 19. Jahrhundert eine große touristische Bedeutung   
  • 1876 Bau der direkten Bahnverbindung Berlin nach Ahlbeck und Swinemünde
  • Am 12. März 1945 wurde Swinemünde angegriffen und bis auf Grund und Boden zerstört
  • 6. Oktober 1945 offizielle Übergabe der Stadt Swinemünde zu Polen
  • 1950 erkannte die DDR im Görlitzer Abkommen die Grenze an
  • 1990 auch das wiedervereinigte Deutschland
  • 1945 bis 1952 blieb der Deutsche Teil der Insel Usedom unter sowjetische Besatzungszone
  • Sitz der Verwaltung war in Bansin von Oktober 1945 bis März 1946
  • Bereits im Oktober 1945 wurde die vorher in Swinemünde ansässige sowjetische Kreiskommandantur nach Ahlbeck verlegt
  • 1952 entstand aus dem Kreis Usedom der neue Kreis Wolgast mit Sitz der Kreisverwaltung in der gleichnamigen Stadt
  • Dieser Kreis bestand bis zum Jahre 1994
  • Dann wurde er mit den kreisen Anklam und Greifswald zum Landkreis Ostvorpommern zusammengeschlossen, deren Sitz in Anklam ist
  • 1953 wurden durch die Aktion „Rose“ private Hotels und Pensionen enteignet
    Volkseigene Betrieb aus der DDR, staatliche Institutionen übernahmen die Einrichtungen
  • 1990 Hauptwirtschaftsfaktor der Insel Usedom ist der Tourismus, wobei die Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin die beliebtesten Urlaubsorte der Touristen sind
Buchen
AUSGEZEICHNET.ORG